Frühling im Gebirge

MEHRTAGESTOUREN
 Buchung geschlossen
 
0
bandoleros_11
Datum: Dienstag, 6. April 2021 - Donnerstag, 8. April 2021

Eine Drei-Tageswanderung durch fast unberührte Natur, von Dorf zu Dorf, über die imposante Geierschlucht, das Libar Gebirge und Hochebenen, die Sierra de Grazalema. Ein unvergessliches Erlebnis!

bandleros orchid

Jede Jahreszeit hat ihre eigene Schönheit, aber der Frühling in den Bergen ist einfach spektakulär, und der April ist der Monat des Jahres, in dem die Farben zu explodieren scheinen und alles in voller Blüte steht. Das Tal des Guadiaro-Flusses und die Berge, die wir auf unserem Weg überqueren, bieten einen unglaublichen botanischen Reichtum, von Korkeichen, Kastanienbäumen, Eichen, Buschpalmen, Pinsapo Tannen, und bis zu mehr als 30 Orchideenarten.

Die landschaftliche Schönheit und Vielfalt der verschiedenen Regionen entlang der beiden Flüsse ist geprägt von den karstischen Felsen des Grazalemagebirges, der Serranía de Ronda und dem fruchtbaren Tal entlang der Flüsse. Das Klima weist trotz der extremen Hitze im Sommer eine sehr hohe Jahresniederschlagsmenge auf und überrascht selbst hoch oben noch mit saftig grünen Wiesen, die im Herbst wie goldgelbe Farbteppiche leuchten.

Puente Romano Villaluenga del Rosario

Von hier genießt man die eindrucksvollen Aussicht auf die Küsten Andalusiens, vom Mittelmeer bis zum Atlantik, die Meerenge von Gibraltar und die Küste von Afrika.

Die drei Tage der Strecke sind anspruchsvoll, man muss in Form sein, aber wir haben auch genug Zeit, um den Tag zu genießen. Es geht nicht um Geschwindigkeit, sondern ums Genießen. Die Unterkünfte in den beiden Dörfern sind einfach, aber komfortabel und mit sehr gutem Essen.


1.Tag: Colmenar nach Cortes de la Frontera

bandoleros buitrera

DerWeg beginnt sanft dem Fluss entlang und führt über eine eindrucksvolle Schlucht durch die man die ersten Exemplare der gewaltigen Geier sehen kann, nach denen die Schlucht benannt ist.Wir erreichen die Bahnstation von Cortes de la Frontera, der Ortsteil um die Bahnstation heisst Cañada del Real Tesoro, eingebettet zwischen den Naturparks Grazalema und dem Korkwald. Übernachtung und Abendessen im Gästehaus.

Gehzeit: 4-5 Stunden, 13,5 km, ↑683m, ↓530m

  

2.Tag: von Cortes de la Frontera nach Benaoján

Los Llanos de Líbar

Der steile Anstieg, mit dem dieser Tag beginnt, wird durch die spektakuläre Aussicht auf die Küste, bis zum Felsen von Gibraltar und hinüber bis Afrika,belohnt. Von hier aus sieht man auch den Gipfel der Sierra Bermeja, die Dörfer Cortes de la Frontera, Gaucín und Jimena de la Frontera. Die beiden Hochebenen, die wir dann überqueren, von Bergen umgeben, erinnern an Almwiesen in den Alpen. Durch schroffe Felsenlandschaft führt unser Weg abwärts, über einen alten Römerweg bis Benaoján. Mit dem SUR-walks Bus zurück nach Cortes in unsere Casa Rural, wo uns ein wohlverdientes Abendessen erwartet.

 Gehzeit: 6 Stunden, 16,5 Km, ↑1065m, ↓532m.

 

3.Tag: Sierra de los Pinos

sierra pinos

Eine weitere spektakuläre Wanderung die uns über die schroffen Felsen des Grazalemagebirges führt, mit ihren skurrilen Steinformationen, die ein ideales Rückzugsgebiet für Steinböcke und andere Tiere sind. Wir starten wieder von Cortes, diesmal zu einer Rundwanderung in die Sierra de los Pinos, eine abwechslungsreiche, wunderschöne Wanderung mit Aussicht bis nach Cádiz.

sierra pinos 02

 

Gehzeit: 6  Stunden,12,7 Km, ↑↓680m 

  

 PREIS :

Pro Person im Doppelzimmer: 310€

Inbegriffen:

  • 2 Übernachtungen in Hotel mit Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Transfer von Marbella / Estepona zum Ausgangspunkt und zurück
  • Gepäcktransfer (1 Stück pro Person - man muss nur den Tagesrucksack selber tragen) 
  • Wanderführer
  • Versicherung  

Nicht inbegriffen:

  • Getränke und andere Mahlzeiten

 

 

Alle Daten


  • Von Dienstag, 6. April 2021 bis Donnerstag, 8. April 2021
 

Powered by iCagenda